Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Facebook und Google unter Druck wegen Fake-News zu Las Vegas

Weisse Kreuze: Ein Arbeiter richtet für die Opfer der Massenschiesserei in Las Vegas 58 Kreuze auf.
Zehn Monate nach dem Massaker von Las Vegas mit 58 Toten hat die Polizei kein Motiv für die Tat gefunden: Sheriff Joe Lombardo präsentierte in Las Vegas den Abschlussbericht. (3. August 2018)
1 / 42

Youtube weist die Verantwortung zurück

«Wenn ich meine Frau um ihr Leben ringen sehe, mit einer Schusswunde in ihrer Brust, und meine Tochter auch getroffen wurde, ist das ziemlich schlüssiger Beweis, dass das Massaker stattgefunden hat.»

Angehöriger

Für Algorithmen spielt der Wahrheitsgehalt keine Rolle

Bilder von dieser Szene gingen um die Welt: Dieses Foto wurde später für Fotomontagen genutzt, die über Facebook verbreitet wurden.
1 / 3

Mehr löschen, fordern die einen - bloss nicht, sagen die anderen