Fabian Cancellara und Martina Kocher Berner Sportler des Jahres

Einmal mehr wurden die Sportler des Jahres in Bern gekürt.

  • loading indicator

Der zurücktretende Radprofi und Olympiasieger Fabian Cancellara ist nach 2011 am Dienstag zum zweiten Mal von der Kantonsregierung als Berner Sportler des Jahres geehrt worden. Sportlerin des Jahres 2015/2016 ist die Rennrodlerin Martina Kocher, die WM-Gold gewonnen hatte.

Zum Nachwuchstalent gekürt wurde die polysportive Athletin Delia Sclabas. Die Kirchbergerin holte eine Goldmedaille im Duathlon an der Junioren-Weltmeisterschaften, eine Bronzemedaille im Triathlon an den Junioren-Europameisterschaften sowie Goldmedaillen über 1500 und 3000 Meter an den Leichtathletik-U18-Europameisterschaften.

Die zwei Berner Mitglieder des Frauen-Curling Teams, das an der WM in Kanada die Goldmedaille geholt hatte - Carole Howald und Franziska Kaufmann - wurden als Berner Team des Jahres 2015/16 geehrt.

Den «Berner Sportbären» erhielt Tenniscoach Severin Lüthi, seit zehn Jahren im Trainerstab von Roger Federer. Ein weiterer Sonderpreis ging an Schwingerkönig Matthias Glarner.

Die Sportlerehrungen fanden am Dienstagabend im Berner Rathaus statt. Die Preisträger erhielten eine eigens dafür gestaltete Skulptur, wie es in der Mitteilung heisst. 300 Personen waren als Gäste geladen, unter ihnen 70 Medaillengewinnerinnen und -gewinner in verschiedensten Wettbewerben.

Regierungspräsident Beatrice Simon und der Berner Sportminister Hans-Jürg Käser überreichten allen anwesenden Athletinnen und Athleten eine Urkunde.

net/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt