Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zu neuen Medien für die RomandieExpansion trotz Medienkrise

«Retten wir die Pressevielfalt in der Romandie»: Diese Forderung wurde seit der Einstellung des Wochenmagazins «L’Hebdo» und der Printausgabe von «Le Matin» immer wieder laut.

Die grossen Schweizer Medienhäuser scheinen weiterhin genügend Kraft und Lust zu haben, sich gegenseitig wehzutun, um jeden Preis.

2 Kommentare
Sortieren nach:
    Ralf Schrader

    'Doch es geht auch um wirtschaftliches Kalkül.'

    Es geht nur darum, deshalb sind die Medien ja in der Krise.