Zum Hauptinhalt springen

Verwirrung um Tanya RobertsEx-Bond-Girl wird fälschlicherweise für tot erklärt

Mehrere Medien hatten vom Tod der im Sterben liegenden Schauspielerin berichtet. Ihr Sprecher macht nun eine Kommunikationspanne geltend.

Wurde als einer von Charlie’s Engeln und als Bond-Girl berühmt: Tanya Roberts
Wurde als einer von Charlie’s Engeln und als Bond-Girl berühmt: Tanya Roberts
Keystone

Die US-Schauspielerin Tanya Roberts, die unter anderem durch den James-Bond-Film «Im Angesicht des Todes» weltberühmt wurde, ist lebensgefährlich erkrankt. Die 65-Jährige kämpfe in einem Krankenhaus in Los Angeles um ihr Leben, teilte ihr Publizist Mike Pingel am Montag mit. US-Medien hatten zuvor irrtümlich über Roberts› vermeintlichen Tod berichtet, wobei sie sich auf Pingel beriefen.


Der Publizist sagte nun der Nachrichtenagentur AFP, die Falschmeldungen seien das Resultat einer «Kommunikationspanne» zwischen ihm und Roberts› Lebensgefährten Lance O’Brien gewesen. Nähere Angaben zur Erkrankung der Schauspielerin machte Pingel nicht. Sie war nach seinen vorherigen Angaben am 24. Dezember beim Ausführen ihrer Hunde zusammengebrochen.

Der weibliche Tarzan

In dem 1985 erschienenen Bond-Film «Im Angesicht des Todes» spielte Roberts die weibliche Hauptrolle. Sie stellte darin die Geologin Stacey Sutton dar. Es war der letzte Film, in dem Roger Moore die Rolle des britischen Geheimagenten James Bond spielte.

Ihren Durchbruch als Schauspielerin schaffte Roberts mit der US-Krimiserie «Charlie’s Angels». Sie war auch in dem Fantasy-Film «Beastmaster – Der Befreier» (1982) und als Titelheldin in «Sheena – Königin des Dschungels» (1984) zu sehen, einer weiblichen Version des Tarzan-Dschungelklassikers. In den späten 90ern und Anfang der 2000er Jahre spielte Roberts in der Sitcom «Die wilden Siebziger» mit.

afp/nlu

1 Kommentar
    René von Euw

    Wie kann jemand in den medizinisch hochgerüsten USA an einer Harnweginfektion sterben? Wahrscheinlich, weil die übermässige Anwendung von Antibiotika in Medizin und Landwirtschaft in den USA zu nicht mehr bekämpfbaren antibiotikaresistenten Infektionen geführt hat.