Zum Hauptinhalt springen

Gastrokritik Hallers BrasserieEtwas gesucht – aber nicht immer gefunden

Hallers Brasserie in der Länggasse zelebriert das Aussergewöhnliche. Doch manchmal täte der Küche mehr Normalität ganz gut.

Krosse Pommes allumettes, noch knackigerer Stangensellerie mit einem Stück Schweinebauch.
Krosse Pommes allumettes, noch knackigerer Stangensellerie mit einem Stück Schweinebauch.
Foto: Markus Dütschler

Das Wetter hält sich besser als vermutet, weshalb wir auf dem Sitzplatz unter dem Sonnenschirm Platz nehmen. Natürlich haben wir kurz ins Innere von Hallers Brasserie geschaut, wo sich früher das Restaurant Familia Portuguesa befand. Nicht nur der Geruch des Fischgerichts Bacalhau ist verschwunden. Braune Holztische erzeugen schlichten Brasserie-Chic. Der Schriftzug «Gurten Bier» zeugt von den ganz alten Zeiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.