Zum Hauptinhalt springen

Top-Kandidat fürs KantonspräsidiumEr will die FDP zu alter Grösse führen

Stephan Lack ist ein Liberaler «wie aus dem Bilderbuch». Vor heiklen Klima-Themen scheut er nicht zurück, aber Priorität haben diese für ihn nicht.

Einst Gründungsmitglied der Jungfreisinnigen Muri-Gümligen, wird Stephan Lack nun wohl Präsident der FDP Kanton Bern.
Einst Gründungsmitglied der Jungfreisinnigen Muri-Gümligen, wird Stephan Lack nun wohl Präsident der FDP Kanton Bern.
Foto: Ruben Wyttenbach

«Regen soll Glück bringen, so will es ein asiatisches Sprichwort», sagt der gut gelaunte Stephan Lack, während er mit Regenschirm im tropfenden Nass für den Fotografen posiert. Glück kann Lack brauchen, immerhin will er den bernischen Freisinn zu alter Stärke zurückführen. Wer ist der Mann, der als kommender FDP-Kantonalpräsident gilt?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.