Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Rolf EdenDer ewige Playboy ist tot

September 2002 in Berlin: Rolf Eden vor dem Nachtclub «Big Eden» vor.

Erst Sekt, dann Piano und schliesslich ins Bett

PR-Genie? Die Damen hätten ihm in den 50er Jahren den Titel Playboy gegeben. So machte Eden aus seiner Leidenschaft ein Geschäftsmodell: Je mehr Frauengeschichten es waren, umso besser, um im Gespräch zu bleiben.

«7 Kinder von 7 Frauen»

Er galt als einer der bekanntesten Playboys Deutschlands: Rolf Eden mit Reality-Showstar Kader Loth an einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Berlin 2011. 

Der deutschen Zeit immer ein bisschen voraus

Eden (l.) galt als Erfinder der Diskotheken in Westdeutschland: Im Bild mit Reality-Star Tatjana Gsell und Prinz Ferfried von Hohenzollern.

«Peinlichste Berliner»

AFP/SDA