Zum Hauptinhalt springen

Berner Spitzenkoch ist totEr holte die kulinarischen Schätze der Bretagne in den Oberaargau

Der Löwen in Thörigen war Dorfbeiz und Gourmettempel. Am Freitag ist der Spitzenkoch Nik Gygax, der Höhen und Tiefen überlebte, nach einer Operation verstorben. Er wurde 62-jährig.

Nik Gygax war ein unangefochtener Könner am Herd – mit einer starken Liebe zur Meereskost aus der Bretagne.
Nik Gygax war ein unangefochtener Könner am Herd – mit einer starken Liebe zur Meereskost aus der Bretagne.
Foto: Thomas Peter

Der Löwen in Thörigen ist nicht nur ein stattlicher Landgasthof typischer bernischer Provenienz. Nik Gygax machte den Betrieb seiner Eltern auch zu einem Gourmettempel, ohne dass der Löwen seine Funktion als Dorfbeiz einbüsste. 18 (von 20) Punkte verlieh ihm der Gastroführer «Gault Millau» während zweier Jahrzehnte. Dieser Spitzenklasse gehören im Kanton Bern in der aktuellen GM-Ausgabe 2020 nur gerade zwei Restaurants an, eines davon der Löwen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.