Zum Hauptinhalt springen

Slowakei mit erstem EM-Sieg überhaupt

Die Slowakei rehabilitiert sich in der Gruppe B für die Startniederlage gegen Wales. Gegen Russland gewinnt das Team von Jan Kozak 2:1 und feiert den ersten EM-Sieg der Geschichte.

Da freuen sich Welche: Die Slowakei feiert über Russland den ersten EM-Sieg seiner Geschichte.
Da freuen sich Welche: Die Slowakei feiert über Russland den ersten EM-Sieg seiner Geschichte.
Laurent Dubrule, Keystone
2:1 lautet das verdiente Schlussresultat zu Gunsten der sehr engagiert spielenden Slowaken.
2:1 lautet das verdiente Schlussresultat zu Gunsten der sehr engagiert spielenden Slowaken.
AP Photo/Frank Augstein
Das Stadion in Lille: Heute wird mit geschlossenem Dach gespielt.
Das Stadion in Lille: Heute wird mit geschlossenem Dach gespielt.
Getty Images/Clive Rose
1 / 22

Am Ende mussten die Slowaken doch noch zittern, bis der erste EM-Sieg unter Dach und Fach war. Der Russe Denis Gluschakow hatte zehn Minuten vor Schluss nach herrlicher Vorarbeit von Oleg Schatow per Kopf zum 1:2 verkürzt, was eine animierte Schlussphase zur Folge hatte.

Russland, das sich zuvor kaum Torchancen hatte erarbeiten können, trat plötzlich dominant auf. Doch im Gegensatz zur ersten Partie gegen England schafften die Russen den späten Ausgleich nicht mehr. Gluschakow (86.) und Artjom Dsjuba (89.) scheiterten mit ihren Abschlussversuchen.

Herrliche Tore von Weiss und Hamsik

So avancierte der Slowake Marek Hamsik im Stade Pierre-Mauroy in Lille, das aufgrund des regnerischen Wetters geschlossen wurde, zum Matchwinner. Der offensive Mittelfeldspieler vom Serie-A-Zweiten Napoli wurde seinem Status innerhalb der Mannschaft vollauf gerecht. Den Führungstreffer von Vladimir Weiss in der 32. Minute leitete er mit einem herrlichen Diagonalpass ein, das 2:0 kurz vor der Pause schoss er selbst. Nach einem kurz ausgeführten Corner von Weiss traf Hamsik mit einem herrlichen Schlenzer via Innenpfosten ins Netz.

Die Slowakei korrigierte damit den Fehlstart aus dem Spiel gegen Wales und liegt vor der abschliessenden Partie gegen England auf Kurs. Russland droht nun nicht nur politisch - der WM-Gastgeber spielt nach den Fan-Ausschreitungen unter Bewährung -, sondern auch sportlich beim nächsten Negativereignis der Ausschluss aus dem Turnier. Das Team von Leonid Sluzki braucht zum Abschluss am Montag gegen Wales wohl zwingend einen Sieg, um in die K.o.-Runde einzuziehen.

Russland - Slowakei 1:2 (0:2)

Lille. - 38'989 Zuschauer. - SR Skomina (SLO). Tore: 32. Weiss (Hamsik) 0:1. 45. Hamsik (Weiss) 0:2. 80. Gluschakow (Schatow) 1:2.Russland:Akinfejew; Smolnikow, Wassili Beresuzki, Ignaschewitsch, Schennikow; Neustädter (46. Gluschakow), Golowin (46. Mamajew); Kokorin (75. Schirokow), Schatow, Smolow; Dsjuba.Slowakei: Kozacik; Pekarik, Skrtel, Durica, Hubocan; Pecovsky; Mak (80. Duris), Kucka, Hamsik, Weiss (72. Svento); Duda (67. Nemec).Bemerkung: Beide Teams komplett. Verwarnung: 46. Durica (Foul).

Rangliste Gruppe B:

1. Wales 1/3 (2:1). 2. Slowakei 2/3 (3:3). 3. England 1/1 (1:1). 4. Russland 2/1 (2:3).

SI

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch