Zum Hauptinhalt springen

«Dann gibt es ein böses Erwachen»

Das Spiel gegen die Rumänen beschäftigt auch drei ehemalige Nationalspieler, die insgesamt 283 Länderspiele absolvierten.

Im EM-Fokus: Die Schweizer Nationalmannschaft.
Im EM-Fokus: Die Schweizer Nationalmannschaft.
Keystone

Die Schweiz konnte in ihrem ersten Gruppenspiel gegen Albanien nicht überzeugen und konnte sich bei Torhüter Yann Sommer bedanken, der den hauchdünnen 1:0-Sieg mit Glanzparaden in den Händen hielt. Ab 18 Uhr spielt das Team von Vladimir Petkovic gegen die Rumänen, die trotz der 1:2-Startniederlage gegen Gastgeber Frankreich gute Noten erhielten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.