Zum Hauptinhalt springen

Die spannendsten Szenen im Video

Zum Auftakt gewinnt die Schweiz gegen Albanien. Sehen Sie hier das Tor und die hochkarätigsten Chancen.

Bester Mann auf dem Platz: Yann Sommer hielt den Schweizer Sieg mit zahlreichen Glanzparaden fest.
Bester Mann auf dem Platz: Yann Sommer hielt den Schweizer Sieg mit zahlreichen Glanzparaden fest.
Reuters
Dankbar: Die Schweizer Spieler vor den Fans.
Dankbar: Die Schweizer Spieler vor den Fans.
Keystone
Support von der Tribüne: Granit Xhakas Freundin Leonita Lekaj, daneben Mutter Xhaka.
Support von der Tribüne: Granit Xhakas Freundin Leonita Lekaj, daneben Mutter Xhaka.
Reuters
1 / 21

Der zweite Sieg an einer EM-Endrunde für die Schweiz war das erwartet harte Stück Arbeit. Dank einem frühen Tor von Innenverteidiger Fabian Schär nach einem Eckball von Xherdan Shaqiri und einem missglückten Ausflug von Albanien-Goalie Ertit Berisha konnte der Favorit das Startspiel 1:0 gewinnen und steht bereits mit einem Bein im Achtelfinal.

Video: SRF 2.

Danach hatte die Schweizer Nationalmannschaft das Spiel über weite Strecken im Griff, dennoch hatte FCZ-Spieler Armando Sadiku in der 31. Minute die grosse Chance zum Ausgleich.

Video: SRF 2.

Mitten in der besten Phase der Albaner rutschte Captain Lorik Cana als letzter Mann weg und stoppte eine Grosschance mit der Hand. Dafür wurde er vom Feld gestellt.

Video: SRF 2.

Den anschliessenden Freistoss trat Blerim Dzemaili und traf nur den Pfosten.

Video: SRF 2.

Nach dem Seitenwechsel blieb die Schweiz in Überzahl dominant, Haris Seferovic vergab mehrere Gelegenheiten, um das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Deshalb mussten die Schweizer bis zum Schluss zittern – und bei Yann Sommer bedanken, dass er seinem Team die drei Punkte festhalten konnte.

Video: SRF 2.

So ist der Schweiz der Start an die Europameisterschaft in Frankreich geglückt. Die Schweizer Fans feierten im Kanzlei Club in Zürich diesen Erfolg ausgelassen. Am Mittwoch wartet mit Rumänien die nächste Prüfung.

Video: Lea Blum

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch