Zum Hauptinhalt springen

Der sechsfache Shaqiri und ein Gummiball

Endlich ist Shaqiri drin, wo Shaqiri drauf steht. Und Rodriguez erinnert sich an 2014. Die Einzelkritik zum 0:1 der Schweizer gegen Polen.

Im ersten und dritten Spiel hatte er Sprungfedern in den Schuhen, im zweiten verteidigte er teilweise sorg-, immer aber auch schadlos. Und jetzt: ein selbstbewusster, starker Auftritt des Innenverteidigers. Aber auch mit dem Glück, für ein Foul gegen Lewandowski nur Gelb zu sehen.
Im ersten und dritten Spiel hatte er Sprungfedern in den Schuhen, im zweiten verteidigte er teilweise sorg-, immer aber auch schadlos. Und jetzt: ein selbstbewusster, starker Auftritt des Innenverteidigers. Aber auch mit dem Glück, für ein Foul gegen Lewandowski nur Gelb zu sehen.
Keystone
In den ersten sieben Halbzeiten dieser EM trug jemand die Nummer 23, der aussah wie Shaqiri. Ab der achten Halbzeit trug Shaqiri die 23 von Shaqiri. Ein verwandelter Spieler, sechs in einem: Kämpfer, Läufer, Dribbler, Ideengeber, Vorbereiter. Und natürlich: Torschütze. Was für ein sagenhafter Treffer!
In den ersten sieben Halbzeiten dieser EM trug jemand die Nummer 23, der aussah wie Shaqiri. Ab der achten Halbzeit trug Shaqiri die 23 von Shaqiri. Ein verwandelter Spieler, sechs in einem: Kämpfer, Läufer, Dribbler, Ideengeber, Vorbereiter. Und natürlich: Torschütze. Was für ein sagenhafter Treffer!
Reuters
Spickt nach seiner Einwechslung hin- und her wie ein Gummiball, um Gegner und Bälle abzufangen. Ein wilder, aber effizienter Auftritt.
Spickt nach seiner Einwechslung hin- und her wie ein Gummiball, um Gegner und Bälle abzufangen. Ein wilder, aber effizienter Auftritt.
Keystone
1 / 6

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.