Zum Hauptinhalt springen

Berner Schriftsteller-TochterEine 12-Jährige schreibt ein Kinderbuch

Hannah-Lynn Grob gibt mit «Über den Sternen» ein Buch für Kinder heraus und beweist darin Talent zum Fabulieren und Erzählen. Sie ist quasi erblich vorbelastet.

Der 12-jährigen Hannah-Lynn Grob, Tochter des Autorenpaars Gerhard Meister und Stefanie Grob, gelingt eine unterhaltsame Mischung aus Fantasy und Abenteuer, gewürzt mit einem ordentlichen Schuss «Harry Potter».
Der 12-jährigen Hannah-Lynn Grob, Tochter des Autorenpaars Gerhard Meister und Stefanie Grob, gelingt eine unterhaltsame Mischung aus Fantasy und Abenteuer, gewürzt mit einem ordentlichen Schuss «Harry Potter».
Foto: Urs Jaudas

«Ding dong schelte die Pausen-glocke sofort stig der Lärmpegel an Pause! Kam die Stimme der lererin. Und fergest nicht das paswort zu sagen warnte sie.» So begann die Geschichte, die sich Hannah-Lynn Grob 2017 in grosser, gut leserlicher Kinderschrift in ein Heft mit Berliner-Ampelmännchen-Umschlag zu notieren begann. Was die damals 9-Jährige nicht wusste: Drei Jahre später sollte ihre Geschichte «Über den Sternen» als Buch herausgegeben und zur beliebten Schullektüre werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.