Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Vom Benziner zum StromerEin Umstieg (fast) ohne Probleme

Der rein elektrische VW ID.3 funktionierte in den ersten sechs Monaten bestens als Familienauto.
Futuristisch, aber spannend: Das Design des ID.3 polarisiert.

Der Testverbrauch liegt bei 18,6 kWh

46 Kommentare
Sortieren nach:
    B.Wyss

    Ich darf, oder muss, ab und an in der Firma mit einem Elektroauto, Made in Korea, unterwegs sein. Ich bin jedes mal froh wenn ich ankomme ohne dass diese "Karre" (excuse ich kann's nicht anders sagen) liegen bleibt. Die Beschläunigung ist nicht schlecht aber damit hat es sich schon.

    Wenn ich in der Filiale ankomme mit 56% Akku, den 230V Stecker einstecke, da ich keine andere Möglichkeit habe und am nächsten Morgen 87% Ladung habe.... Das kann ja nicht die Zukunft sein.

    Ich kann den Hype um die Elektromobilität nicht nachvollziehen.