Zum Hauptinhalt springen

E-Bulli T1 SambaEin Oldtimer für die Zukunft

VW Nutzfahrzeuge und eClassics bauen den kultigen «Bulli» zum modernen Stromer um. Solche Fahrzeuge sollen die E-Mobilität mit mehr Emotionalität aufladen.

Antike Optik, moderne Technik: Hinter dem Blech des T1 Samba verbergen sich modernste Technik und ein Elektromotor mit 83 PS.
Antike Optik, moderne Technik: Hinter dem Blech des T1 Samba verbergen sich modernste Technik und ein Elektromotor mit 83 PS.
Foto: VW Nutzfahrzeuge

«Ich bin verliebt», schreibt ein Ex-Kollege mitten in der Nacht als Kurznachricht. Darunter nicht etwa das Bild eines anderen Menschen, sondern der Link zu einem neuen VW Bulli. Es gibt wohl nur wenige Autos, die so eine emotionale Reaktion hervorrufen. Der zwischen 1950 und 1967 gebaute T1, genannt «Bulli», ist eines von ihnen. Und jetzt ist er zurück. Oder besser: in der Neuzeit angekommen. Denn dieser Oldtimer besitzt nun einen E-Motor mit bis zu 200 Kilometer Reichweite.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.