Zum Hauptinhalt springen

Überfall im ZugEin Mann wird im Zug nach Bümpliz angegangen und beraubt

Ein Unbekannter hat einen Zugpassagier während der Fahrt angegriffen und verletzt.

Die Bahn fährt bei der Statio Bern Westside ein.
Die Bahn fährt bei der Statio Bern Westside ein.
Franziska rothenbühler (Archiv)

Am Freitagabend ist ein Mann im Zug zwischen Brünnen Westside und Bümpliz Nord von einem Unbekannten angegriffen und beraubt worden. Der Mann wurde dabei verletzt.

Er sei um 19.17 in Brünnen Westside in den S2-Zug Richtung Bern gestiegen, teilten die Kantonspolizei Bern und die Staatsanwaltsschaft Bern-Mittelland am Samstag mit.

Kurz nach der Abfahrt sei ein Unbekannter an dem Mann vorbei gegangen und habe ihn angesprochen. Daraufhin habe der Täter den Mann unvermittelt von hinten angegriffen, ihn beraubt und verletzt. Danach habe der Unbekannte den Zug verlassen. An welcher Haltestelle das war, ist noch nicht klar.

Eine Frau hat sich gemäss Mitteilung unmittelbar nach der Tat um das Opfer gekümmert. Die Polizei sucht nun diese Frau und weitere Zeugen. Der Angegriffene habe sich später selber in ärztliche Behandlung begeben.

SDA

3 Kommentare
    Kathrin F.

    Täterbeschreibung hat es natürlich keine. Jeder weiss wohl, wieso.