Zum Hauptinhalt springen

«Ein grausames, armseliges, schreckliches Fussballspiel»

Wohl noch nie gab es einen derart langweiligen WM-Halbfinal. Den Siegern war es egal. Die Reaktionen auf Holland - Argentinien.

«Elfmeterschiessen ist immer wieder eine Lotterie»: Hollands Fehlschütze Vlaar ist geschockt. Sein Teamkollege De Vrij kann ihn nicht trösten.
«Elfmeterschiessen ist immer wieder eine Lotterie»: Hollands Fehlschütze Vlaar ist geschockt. Sein Teamkollege De Vrij kann ihn nicht trösten.
Keystone

ARD-Kommentator Gerd Gottlob lieferte die beste Zusammenfassung des Halbfinals zwischen Holland und Argentinien: «Es war ein grausames, armseliges, schreckliches Fussballspiel.» Der Freude der siegreichen Argentinier tat das kümmerliche Niveau der Partie natürlich keinen Abbruch. «Man braucht immer etwas Glück», sagte Javier Mascherano. «Wir haben ein gutes Spiel gemacht und 100 Prozent gegeben, schon während des ganzen Turniers. Darum ist der Finaleinzug verdient.»

Der Final gegen Deutschland werde das wichtigste Spiel in der Karriere aller argentinischen Spieler, so der Defensivmann vom FC Barcelona. «In dieser Partie müssen wir noch besser spielen und mental stark auftreten. Wir wissen, dass die Deutschen eine sehr starke Mannschaft haben.»

«Es ist eine grosse Freude», gab der argentinische Coach Alejandro Sabella zu Protokoll. «Es war ein schwieriges Spiel gegen einen schwierigen Gegner. In der Verlängerung hätten wir fast das Tor gemacht. Wir werden hart arbeiten und im Final sehen, ob wir diese WM gewinnen können.»

«Deutschland ist ein grosser Rivale»

«Ich bin glücklich, dass ich meinen Kameraden helfen konnte. Sie helfen mir ja während der Spiele auch immer», sagte Sergio Romero, der Keeper der Albiceleste, der zwei Elfmeter hielt. «Deutschland ist ein grosser Rivale und spielt mit diesem tollen Trainer sehr gut. Wir werden uns darauf einstellen.»

Ron Vlaar, einer der beiden holländischen Fehlschützen, war schwer geknickt. «Das ist wirklich hart, nach Penaltyschiessen zu verlieren, ist richtig bitter», erklärte er. «Was kann ich mehr sagen? Elfmeterschiessen ist immer wieder eine Lotterie. Das Spiel war mehr wie Schach, es gab nicht viele Chancen, wir waren gut organisiert.»

«Das Spiel um den dritten Platz kann mir gestohlen bleiben»

Arjen Robben haderte mit dem Schicksal. «Wir hatten es eigentlich mehr verdient. Wir können stolz sein auf das, was wir erreicht haben. Es tut weh. Wir haben alle gemeinsam alles gegeben an dieser WM. Man kann niemandem etwas vorwerfen», so der Flügelspieler. «Ich bin so unglaublich stolz auf diese Mannschaft. Es ist Scheisse. Bisher haben wir alles gewonnen, und nun haben wir verloren. Aber auch das gehört nun einmal dazu. In diesem Moment kann mir das Spiel um den dritten Platz gestohlen bleiben. Nur ein Preis zählt.»

Mehmet Scholl, 1996 mit Deutschland Europameister und an der WM für die ARD als Experte im Einsatz, ist für das Endspiel zuversichtlich: «Ich hab heute keine Mannschaft gesehen, die wir nicht schlagen können.» Er übte harsche Kritik an der abwartenden Taktik des holländischen Trainers Louis van Gaal. Was der Bondscoach praktizierte, sei Glücksspiel unter freiem Himmel gewesen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch