Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Der Tag der US-WahlenAlles, was Sie zum heutigen Wahltag in den USA wissen müssen

Wer wird heute Dienstag gewählt?

Will 46. US-Präsident werden: Der demokratische Kandidat Joe Biden in Philadelphia, der Hauptstadt des umkämpften Swing-States Pennsylvania.
Will eine zweite Amtszeit: US-Präsident Donald Trump bei einer Wahlkampfveranstaltung im umkämpften Bundesstaat Florida.

In welchen Bundesstaaten wird die Wahl entschieden?

Welches ist der wichtigste Swing-State?

Wann gibt es Resultate?

Mitternacht

1 Uhr Schweizer Zeit

1.30 Uhr

2 Uhr

3 Uhr

4 Uhr

5 bis 7 Uhr

Wann wissen wir, wer gewonnen hat?

Ist diese Wahl historisch?

Vizekandidatin Kamala Harris: Wird die Senatorin aus Kalifornien zusammen mit Joe Biden gewählt, wäre sie die erste amerikanische Vizepräsidentin.

Wer wählt eigentlich den neuen Präsidenten?

Werden die Stimmen der Wähler eines Bundesstaats proportional auf die Elektoren verteilt?

Spielt das Volksmehr keine Rolle?

Trostpreis für Hillary Clinton: Die Kandidatin der Demokraten holte 2016 landesweit 3 Millionen Stimmen mehr als Donald Trump. (Photo by Drew Angerer/Getty Images)
Sieger der Herzen: Al Gore holte im Jahr 2000 eine halbe Million Stimmen mehr als George W. Bush. Trotzdem wurde sein Kontrahent Präsident. Der ehemalige Vize Gore anerkannte dessen Sieg.

Kann es sein, dass auch dieses Mal ein Gericht entscheidet?

Mit der Hilfe des Obersten Gerichts ins Weisse Haus: George W. Bush und seine Frau Laura bei einer Wahlkampfveranstaltung im Jahr 2000.

Ist die Briefwahl so betrugsanfällig, wie Trump sagt?

Wie verlässlich sind dieses Mal die Umfragen?

Was bringen die Nachwahlbefragungen?

Kann ich die US-Wahlen auf dieser Website verfolgen?

anf/chm

81 Kommentare
Sortieren nach:
    Zet Winter

    Nach gefühlt 7,8 Milliarden anti-Trump in den letzten 4 Jahren....

    Yes!