Zum Hauptinhalt springen

Interview zur Elektromobilität«E-Autos sind Betrug an der Umwelt»

Für Friedrich «Fritz» Indra, einen der angesehensten Motorenentwickler Europas, ist Elektromobilität nicht mehr als ein Hype. Die Zukunft des Automobils sieht er ganz woanders.

«Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren, die bald mit synthetischen Kraftstoffen angetrieben werden, werden uns noch viele Jahrzehnte begleiten»: Friedrich Indra auf seinem Intermeccanica Indra.
«Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren, die bald mit synthetischen Kraftstoffen angetrieben werden, werden uns noch viele Jahrzehnte begleiten»: Friedrich Indra auf seinem Intermeccanica Indra.
Foto: Daniel Reinhard (zwischengas.com)

Kaum jemand wagt es, gegen die Elektromobilität die Stimme zu erheben. Fritz Indra ist einer der wenigen Kritiker mit internationalem Renommee. Für den österreichischen Ingenieur leisten Elektroautos keinen Beitrag zum Umweltschutz. Auch aus diesem Grund ärgert er sich gerade besonders über die deutsche Regierung, welche diese Woche als Teil ihres Corona-Konjunkturpakets die Kaufprämie für Elektroautos auf bis zu 9000 Euro erhöht hat, als wir ihn telefonisch erreichen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.