Dossier: Nein zu allen Vorlagen

Die 1:12-Initiative, die Familieninitiative und die 100-Franken-Vignette scheitern an der Urne.


Resultate

1:12-Initiative scheitert mit 65,3 Prozent

Niederlage für die Juso: 65 Prozent lehnen ihre 1:12-Initiative ab. Dennoch sprechen sie bereits von neuen Plänen gegen die Abzockerei. Für DerBund.ch/Newsnet analysierte Politologe Laurent Bernhard die Resultate. Mehr...

Höheren Benzinpreis «bis aufs Blut bekämpfen»

Die 100-Franken-Vignette hat eine überraschend deutliche Niederlage erlitten. 60,5 Prozent lehnen eine Preiserhöhung ab. Bundesrätin Doris Leuthard will das «klare Verdikt der Kantone ernst nehmen». Mehr...

«Es ging um ein Zeichen gegen Steuerausfälle»

Das Volk hat die Familieninitiative der SVP mit 58,5 Prozent deutlich abgelehnt. Die Politologin Michelle Beyeler kommentierte die Resultate laufend. Mehr...

1:12-Initiative

«Die Lohnschere ist eine Fata Morgana»

Nach dem Nein zur 1:12-Initiative stehen die Befürworter mit neuen Forderungen nach Lohngerechtigkeit bereit. Arbeitsmarktforscher George Sheldon hält auch solche staatlichen Eingriffe für anmassend. Mehr...

«Bei 1:20 wäre es gleich ausgegangen»

Die 1:12-Initiative der Juso sei nicht am Thema gescheitert, sondern an der angebotenen Lösung, sagt Politologe Claude Longchamp. Er sieht die Niederlage vom Wochenende aber in einem grösseren Zusammenhang. Mehr...

Die Wirtschaft im Zugzwang

Politblog Trotz des Neins zum Lohndeckel geht die Gerechtigkeitsdebatte weiter. Die Firmenchefs müssen mit Blick auf kommende Abstimmungen in den Goodwill des Volkes investieren. Zum Blog

Familieninitiative

Nun stellen SP und CVP ihre familienpolitischen Forderungen

Nach dem Nein zur SVP-Initiative stehen die nächsten Wünsche im Raum. Die CVP verlangt steuerfreie Kinderzulagen, der Bund prüft einen völligen Umbau des Systems. Mehr...

Presse: «Das ist eine zünftige Schlappe für die SVP»

Die Familieninitiative scheiterte wegen der Angst um die Finanzen, sind sich die Kommentatoren der Schweizer Presse einig. Aber auch die SVP trage eine Mitschuld. Mehr...

Schlechte Verlierer

Der SVP wurde zum Verhängnis, dass sie die verschiedenen Familienmodelle gegeneinander ausspielte. Mehr...

100-Franken-Vignette

«Leuthards Strahleimage reicht nicht mehr aus»

Die Schweizer Presse erklärt die Ablehnung eines höheren Vignettenpreises mit der schwach konzipierten Vorlage. Die wenigsten trauern ihr nach. Im Gegenteil. Mehr...

Die Autoverbände wollen Gas geben

Sämtliche Kantone lehnen den von Verkehrsministerin Doris Leuthard geforderten höheren Vignettenpreis ab. Gegensätzliche Lager reklamieren den Sieg für sich. Die Autolobby glaubt, sie habe mehr Rückenwind. Mehr...

Wenn 5 Franken zu viel sind

Kommentar Die Bereitschaft, den Strassenverkehr zu verteuern, ist begrenzt – selbst wenn die Mehreinnahmen der Strasse zugute kommen würden. Mehr...

Service

Die Abstimmungsvorlagen auf einen Blick

Der «Tages-Anzeiger» fasst die wichtigsten Fakten für den Urnengang vom 24. November zusammen. Mehr...

Mehr zum Abstimmungssonntag

Die Väter müssen nur wollen

Die meisten Mütter in der Schweiz sind erwerbstätig, jedoch nur Teilzeit. Die Väter hingegen arbeiten fast ausschliesslich Vollzeit. Es gibt allerdings Ausnahmen. Welche Erfahrungen machen diese? Mehr...

SP fordert 1:15 für Post, SBB und Swisscom

Wirtschaftsverbände sind erbost über die SP-Vorschläge: Die Linke will Lohnbandbreiten ins Gesetz schreiben trotz dem klaren Nein zu 1:12. Mehr...

Kampf um faire Löhne wird sich zuspitzen

Die nächste Abstimmungsdebatte zu Lohnfragen wird noch hitziger geführt. Die Mindestlohninitiative kommt Mitte 2014 zur Abstimmung. Bei einem Ja werden alle Löhne steigen, auch solche über 4000 Franken. Mehr...

Volk sagt Nein zu teurerer Autobahnvignette

Die Autobahnvignette kostet in der Schweiz weiterhin 40 Franken. Die Stimmbürger haben einen Aufschlag auf 100 Franken deutlich abgelehnt. Dies hat folgen für Strassenbauprojekte. Mehr...

Volk lehnt Familieninitiative der SVP ab

Steuerabzüge für die Kinderbetreuung können weiterhin nur Familien machen, die ihren Nachwuchs ausser Haus betreuen lassen. Die Stimmbürger sagen mit 58,5 Prozent Nein zum SVP-Volksbegehren. Mehr...





1:12-Initiative scheitert mit 65,3 Prozent

Niederlage für die Juso: 65 Prozent lehnen ihre 1:12-Initiative ab. Dennoch sprechen sie bereits von neuen Plänen gegen die Abzockerei. Für DerBund.ch/Newsnet analysierte Politologe Laurent Bernhard die Resultate. Mehr...

Höheren Benzinpreis «bis aufs Blut bekämpfen»

Die 100-Franken-Vignette hat eine überraschend deutliche Niederlage erlitten. 60,5 Prozent lehnen eine Preiserhöhung ab. Bundesrätin Doris Leuthard will das «klare Verdikt der Kantone ernst nehmen». Mehr...

«Es ging um ein Zeichen gegen Steuerausfälle»

Das Volk hat die Familieninitiative der SVP mit 58,5 Prozent deutlich abgelehnt. Die Politologin Michelle Beyeler kommentierte die Resultate laufend. Mehr...

«Die Lohnschere ist eine Fata Morgana»

Nach dem Nein zur 1:12-Initiative stehen die Befürworter mit neuen Forderungen nach Lohngerechtigkeit bereit. Arbeitsmarktforscher George Sheldon hält auch solche staatlichen Eingriffe für anmassend. Mehr...

«Bei 1:20 wäre es gleich ausgegangen»

Die 1:12-Initiative der Juso sei nicht am Thema gescheitert, sondern an der angebotenen Lösung, sagt Politologe Claude Longchamp. Er sieht die Niederlage vom Wochenende aber in einem grösseren Zusammenhang. Mehr...

Die Wirtschaft im Zugzwang

Politblog Trotz des Neins zum Lohndeckel geht die Gerechtigkeitsdebatte weiter. Die Firmenchefs müssen mit Blick auf kommende Abstimmungen in den Goodwill des Volkes investieren. Zum Blog

Nun stellen SP und CVP ihre familienpolitischen Forderungen

Nach dem Nein zur SVP-Initiative stehen die nächsten Wünsche im Raum. Die CVP verlangt steuerfreie Kinderzulagen, der Bund prüft einen völligen Umbau des Systems. Mehr...

Presse: «Das ist eine zünftige Schlappe für die SVP»

Die Familieninitiative scheiterte wegen der Angst um die Finanzen, sind sich die Kommentatoren der Schweizer Presse einig. Aber auch die SVP trage eine Mitschuld. Mehr...

Schlechte Verlierer

Der SVP wurde zum Verhängnis, dass sie die verschiedenen Familienmodelle gegeneinander ausspielte. Mehr...

«Leuthards Strahleimage reicht nicht mehr aus»

Die Schweizer Presse erklärt die Ablehnung eines höheren Vignettenpreises mit der schwach konzipierten Vorlage. Die wenigsten trauern ihr nach. Im Gegenteil. Mehr...

Die Autoverbände wollen Gas geben

Sämtliche Kantone lehnen den von Verkehrsministerin Doris Leuthard geforderten höheren Vignettenpreis ab. Gegensätzliche Lager reklamieren den Sieg für sich. Die Autolobby glaubt, sie habe mehr Rückenwind. Mehr...

Wenn 5 Franken zu viel sind

Kommentar Die Bereitschaft, den Strassenverkehr zu verteuern, ist begrenzt – selbst wenn die Mehreinnahmen der Strasse zugute kommen würden. Mehr...

Die Abstimmungsvorlagen auf einen Blick

Der «Tages-Anzeiger» fasst die wichtigsten Fakten für den Urnengang vom 24. November zusammen. Mehr...

Die Väter müssen nur wollen

Die meisten Mütter in der Schweiz sind erwerbstätig, jedoch nur Teilzeit. Die Väter hingegen arbeiten fast ausschliesslich Vollzeit. Es gibt allerdings Ausnahmen. Welche Erfahrungen machen diese? Mehr...

SP fordert 1:15 für Post, SBB und Swisscom

Wirtschaftsverbände sind erbost über die SP-Vorschläge: Die Linke will Lohnbandbreiten ins Gesetz schreiben trotz dem klaren Nein zu 1:12. Mehr...

Kampf um faire Löhne wird sich zuspitzen

Die nächste Abstimmungsdebatte zu Lohnfragen wird noch hitziger geführt. Die Mindestlohninitiative kommt Mitte 2014 zur Abstimmung. Bei einem Ja werden alle Löhne steigen, auch solche über 4000 Franken. Mehr...

Volk sagt Nein zu teurerer Autobahnvignette

Die Autobahnvignette kostet in der Schweiz weiterhin 40 Franken. Die Stimmbürger haben einen Aufschlag auf 100 Franken deutlich abgelehnt. Dies hat folgen für Strassenbauprojekte. Mehr...

Volk lehnt Familieninitiative der SVP ab

Steuerabzüge für die Kinderbetreuung können weiterhin nur Familien machen, die ihren Nachwuchs ausser Haus betreuen lassen. Die Stimmbürger sagen mit 58,5 Prozent Nein zum SVP-Volksbegehren. Mehr...

1:12-Initiative scheitert mit 65,3 Prozent

Der Mehrheit des Schweizer Stimmvolks scheint eine Staatliche Regulierung der Löhne zu weit zu gehen. Volk und Stände haben die 1:12-Initiative der Juso deutlich abgelehnt. Mehr...

Stichworte

Autoren

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!