Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Weltnummer 1 kontertDjokovic spricht von «Hexenjagd» gegen sich

Der beste Tennisspieler des Planeten versteht die Welt nicht mehr: «Das war bösartig!»

«Als gäbe es eine Agenda»

31 Kommentare
    Francis Lebig

    «Eine Person, ein grosser Name» müsse als Hauptschuldiger dienen, das sei alles.

    Ja, Herr Djokovic und nicht nur Sie! Diejenigen Tennis-Profis, welche dem Ruf des Erleuchteten folgten, sind genau so schuldig, ebenso die Zuschauer, welche unmöglich auf dieses einmalige Schauspiel hätten verzichten können!

    Mister Djokovic muss sich jedoch gefallen lassen, dass er derjenige war, welcher alles in die Wege leitete, damit dieses Adrian-Turnier stattfinden konnte! Somit ist. er der Hauptschuldige - basta!