Zum Hauptinhalt springen

Tschechiens Präsident «klaut» Kugelschreiber

Vor laufenden Kameras ertappt: Ein Internetvideo zeigt den tschechischen Präsidenten Vaclav Klaus, wie er ganz unauffällig einen Kugelschreiber in seinem Sakko verschwinden lässt.

Aufnahmen von Tschechiens Präsident Vaclav Klaus, wie er auf einer Pressekonferenz mit seinem chilenischen Kollegen Sebastián Piñera einen Kugelschreiber klaut, sind der neue Hit auf dem Internetportal Youtube. Die am Sonntagabend nach der Ausstrahlung im tschechischen Fernsehen auf dem Portal eingestellte Aufnahmen wurden bis Dienstagnachmittag von mehr als einer halben Million Menschen angeklickt.

Klaus verteidigt seine Aktion

Während Piñera bei der Pressekonferenz überschwänglich seinen Gast begrüsst, klappt dieser seelenruhig die Kugelschreiber-Box auf dem Tisch auf. Klaus dreht und inspiziert den Stift ausführlich, dann wandern seine Hände unter den Tisch, es gibt Bewegungen an der Sakko-Tasche - und auf einmal kommen die Hände leer wieder nach oben. Damit es nicht so auffällt, klappt der tschechische Präsident die inzwischen leere Box wieder zu - die ganze Zeit freundlich zu seinem Gesprächspartner und den Journalisten lächelnd.

Klaus verteidigte sich am Dienstag nach Angaben der Internetseite Novinky.cz news mit den Worten, dass es «Standard ist, einen Stift von einer Veranstaltung mitzunehmen». Ausserdem habe es sich ja nicht um einen goldenen Stift gehandelt, sondern ein ganz normales Exemplar.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch