Zum Hauptinhalt springen

Michele Bachmanns peinlicher Auftritt

Die US-Präsidentschaftskandidatin befindet sich auf Wahltournee. Bei einem ihrer Auftritte trat Bachmann gehörig ins Fettnäpfchen: Sie gratulierte Elvis zum Geburtstag – ausgerechnet an seinem Todestag.

Die Idee war nicht schlecht: Michele Bachmann, offizielle Präsidentschaftskandidatin – und derzeit auf Stimmenfang – wollte sich bei einem Wahlpropaganda-Auftritt im US-Städtchen Spartanburg (South Carolina) bei ihren potenziellen Wählern beliebt machen und liess zunächst ein Paar Takte von Elvis Presleys Hit «Promised Land» spielen.

Ihre Rede führte sie darauf mit folgenden Worten ein: «Bevor wir hier beginnen, lasst uns alle gemeinsam ‹Happy Birthday, Elvis› sagen – Happy Birthday!» Dummerweise ist der 16. August der Todestag von Elvis Presley, der Sänger wurde am 8. Januar geboren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch