Zum Hauptinhalt springen

Mehr Handys als Zahnbürsten im Umlauf

Ein SAP-Manager hat ausgerechnet, dass es mittlerweile weltweit mehr Mobiltelefone als Zahnbürsten gibt.

Handy vor Zahnbürste: Rechenspiele von SAP.
Handy vor Zahnbürste: Rechenspiele von SAP.
Keystone

Das Rechenbeispiel präsentierte SAP-Co-Chef Bill McDermott am Mittwoch in seiner Rede zur Hauptversammlung des Softwareunternehmens. Und er geht noch weiter: «An einem Tag werden doppelt so viele Smartphones verkauft wie Babys geboren.»

Auch beim globalen Datenverkehr, befeuert durch Internet-Handys und stärkere Nutzung von sozialen Netzwerken, hat McDermott erstaunliche Zahlen parat: 2011 sind laut dem SAP-Manager 1,6 Billionen Gigabyte Daten entstanden. «Würde man diese Datenmenge in Büchern abdrucken, könnte man mit dem Bücherstapel die Distanz zwischen der Erde und dem Planeten Pluto 30-mal überbrücken», sagt McDermott.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch