Welche Dienstleistungen nutzen Menschen zur Kommunikation?

Die kandische Agentur Visual Capitalist hat die 25 grössten sozialen Netzwerke als Planeten unterschiedlicher Grösse dargestellt.

Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2018. Internetkonzerne aus den USA und China dominieren den Markt. (Quelle: Visual Capitalist)

Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2018. Internetkonzerne aus den USA und China dominieren den Markt. (Quelle: Visual Capitalist)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine sehenswerte Infografik der kanadischen Medien- und Nachrichtenagentur Visual Capitalist stellt soziale Netzwerke als verschieden grosse Planeten dar, gemessen an der Zahl ihrer monatlichen aktiven Nutzer, Monthly-Active-Users, oder kurz MAU, genannt.

Mit knapp 2,2 Milliarden Nutzern bildet Facebook den grössten Planeten. Zusammen mit den anderen Plattformen des Facebook-Gründers Mark Zuckerberg zeichnet sich ein klares Bild davon ab, wer die sozialen Medien im Jahr 2018 kontrolliert. Gemeinsam mit den Töchtern WhatsApp, Facebook Messenger und Instagram bilden sie ein beeindruckendes Planetensystem – den sogenannten Zuckerberg Cluster.

Auch das chinesische Internetunternehmen Tencent hat sich zu einem grossen Player der Digitalbranche entwickelt. Der Tencent-Cluster mit Wechat, QQ und Qzone kann durchaus mit dem Zuckerberg-Imperium mithalten.

Die zehn grössten Planten des Social-Media-Universums:

  • Facebook: 2,2 Milliarden MAU
  • Youtube: 1,9 Milliarden MAU
  • Whatsapp: 1,5 Milliarde MAU
  • Messenger: 1,3 Milliarden MAU
  • Wechat: 1 Milliarde MAU
  • Instagram: 1 Milliarde MAU
  • QQ: 806 Millionen MAU
  • Qzone: 563 Millionen MAU
  • Douyin: 500 Millionen MAU
  • Weibo: 411 Millionen MAU

Die Infografik visualisiert soziale Netzwerke als Planeten. Klicken, um Bild zu vergrössern. (Bild: Visual Capitalist) (nag)

Erstellt: 05.09.2018, 18:20 Uhr

Artikel zum Thema

Google und Facebook sollen für Inhalte zahlen

Das europäische Urheberrecht wird dem Internet-Zeitalter angepasst. Kritiker sehen eine Gefahr für das «freie Internet» und warnen vor Zensur. Mehr...

10 Tech-Giganten, die Facebook und Co. ins Schwitzen bringen

Das Silicon-Valley im Ostwind: Unbekannte Konzerne aus Fernost drängen an die Weltspitze. Wie viel Substanz steckt dahinter? Mehr...

Facebook Watch oder Youtube – wer den besseren Video-Dienst hat

Jetzt gibt es den Video-Service der Social-Media-Plattform auch in der Schweiz – ist das der grosse Angriff auf Youtube? Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Kommentare

Die Welt in Bildern

Winterpause: Olaf Niess und sein Team haben die Schwäne auf der Hamburger Alster eingefangen, um sie in ihr Winterquartier zu bringen. (20.November 2018)
(Bild: Fabian Bimmer) Mehr...