Zum Hauptinhalt springen

Platzt die zweite Tech-Blase?

Die Überväter der sozialen Medien, die Mitglieder der sogenannten Paypal-Mafia, steigen aus. Ist das ein schlechtes Omen für Facebook, Twitter und andere Social-Media-Unternehmen?

Glauben Sie noch an die Zukunft ihrer Zöglinge wie Facebook oder Twitter? David Sacks, CEO von Yammer (links) und Peter Thiel, Facebook-Verwaltungsrat. (Bilder: Yammer / Keystone)
Glauben Sie noch an die Zukunft ihrer Zöglinge wie Facebook oder Twitter? David Sacks, CEO von Yammer (links) und Peter Thiel, Facebook-Verwaltungsrat. (Bilder: Yammer / Keystone)
Keystone

Vor rund zehn Jahren zirkulierte im Silicon Valley ein beliebter Stossstangenkleber mit der Aufschrift: «Lieber Gott, schenk uns bitte nur noch eine Blase». Das Gebet wurde erhört. Obwohl der Dotcom-Boom in Tränen geendet hatte, war das Debakel bald vergessen. Niemand kümmerte sich mehr um das stille Aus einstiger Börsenstars wie Webvan oder Pet.com. «Web 2.0» lautete das Zauberwort. Das Zeitalter der sozialen Medien hatte begonnen. Facebook, Twitter und Co. hatten sich zu Geldmaschinen entwickelt wie einst Amazon.com oder Ebay. Die Zukunft erschien wieder in rosarotem Licht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.