Zum Hauptinhalt springen

«Nach Social Media kommt Social Business»

Markenexperte Dominique von Matt glaubt, man könne die Wichtigkeit der Neuen Medien für die Werbung kaum hoch genug einschätzen.

«Wir gehen dorthin, wo die Menschen diskutieren»: Dominique von Matt. Bild: adi
«Wir gehen dorthin, wo die Menschen diskutieren»: Dominique von Matt. Bild: adi

Herr von Matt, werden Facebook und Twitter in der Werbung nicht masslos überschätzt?

Überhaupt nicht. Es ist ein Fakt, dass sich die Gespräche der Konsumenten in soziale Medien verlagert haben. Wir müssen Marken ins Gespräch bringen. Deshalb gehen wir dorthin, wo die Menschen diskutieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.