Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Kindern das Töten beibringen, ist nicht Jihad»

Islamistisch motivierte Gewalttaten schonunglos zu zeigen, gehört zum Programm des Regierungs-Twitterkontos @ThinkAgain_DOS.
Dazu gehört auch das Hinterfragen von Propagandabildern.
...oder Grafiken, die das humanitäre Engagement der Vereinigten Staaten in Nahost zeigen sollen.
1 / 5

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin