Zum Hauptinhalt springen

Er will doch nur spielen

Facebook will die Gamer zurück auf Facebook holen und wird selbst zum Online-Spieleshop.

Spielecenter am PC: Facebook will zum Onlineshop für Games werden.
Spielecenter am PC: Facebook will zum Onlineshop für Games werden.
Screeshot Facebook Arcade

Einmal mehr greift Facebook einen anderen Onlineriesen frontal an. Nachdem das soziale Netzwerk schon Videos forciert, um Youtube zu konkurrenzieren, geht es nun um Games. Das US-Unternehmen schielt auf den lukrativen Spielemarkt und möchte für Gamefirmen attraktiver werden. Dafür arbeitet Facebook neu mit Unityzusammen. Der Werkzeugkasten für Spieleentwickler bietet die Möglichkeit, Games gleichzeitig für verschiedene Systeme zu bauen. So etwa für PC, Android oder Apples iOS. Neu soll hier auch Facebook hinzustossen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.