Zum Hauptinhalt springen

Wehe, wer im Auto am Handy herumdrückt!

Hat der Fahrer hinterm Steuer SMS geschrieben? Neue Testgeräte können nach Unfällen Smartphones auswerten.

Wenn der Polizeibeamte das Handy durchsucht: Werbebild der Forensik-Firma Cellebrite.
Wenn der Polizeibeamte das Handy durchsucht: Werbebild der Forensik-Firma Cellebrite.
Cellebrite (pd)

Zusätzlich zum Alkoholtest eine Art «SMS-Test»: Das fordert ein New Yorker Senator in einem Gesetzesvorschlag. Die Polizei soll Autolenkern des US-Staats bei Verkehrsunfällen aufs Handy schauen dürfen. Das Ziel ist, festzustellen, ob sie verbotenerweise während der Fahrt Nachrichten verschickt oder telefoniert haben. Dafür soll die Polizei eine spezielle Ausrüstung erhalten, die die letzten Aktivitäten eines Smartphone-Nutzers auf einem Handy auflistet. Die israelische Firma Cellebrite vermarktet ein Gerät, mit dem das möglich ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.