Zum Hauptinhalt springen

Tablets haben bald die Laptops überholt

iPad und Co. werden einer Studie zufolge Notebooks bei den Verkaufszahlen ab 2016 überholen.

Neuer Mitbewerberer: Googles Tablet Nexus 7.
Neuer Mitbewerberer: Googles Tablet Nexus 7.
AFP

Die am Dienstag veröffentlichte Untersuchung der Marktforschungsfirma NPD kommt zu dem Schluss, dass Tablets in den kommenden Jahren zur treibenden Wachstumskraft auf dem Markt für tragbare Computer würden. Vor allem in Nordamerika, Japan und Westeuropa würden Verbraucher künftig immer stärker auf die Computerscheiben mit berührungsempfindlichen Bildschirmen umsteigen.

Verkaufszahlen werden sich verdoppeln

Insgesamt werden sich die weltweiten Verkaufszahlen für mobile Computer bis 2017 den Angaben zufolge auf 809 Millionen Stück mehr als verdoppeln. Während die Laptop-Verkäufe laut der Studie von 208 Millionen im Jahr 2012 auf 393 Millionen im Jahr 2017 wachsen, nehmen die Zahlen für Tablet-PCs im gleichen Zeitraum deutlich stärker von 121 Millionen auf 416 Millionen zu.

Neben Marktführer Apple drängeln sich immer mehr Hersteller auf dem wachsenden Tablet-Markt. Samsung hat sich dabei mit seinem Galaxy mit einigem Rückstand auf Apples iPad als Nummer zwei unter den Tablet-Produzenten etabliert. Im Juni stellten die Konzerne Google und Microsoft ihre Konkurrenz-Modelle zum iPad vor. Der Online-Händler Amazon brachte Ende vergangenen Jahres seinen Kindle Fire auf den Markt.

AFP

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch