Zum Hauptinhalt springen

Schluss mit der Speicher-Knauserei

Die neusten Smartphones von Samsung und HTC haben endlich mehr Speicherplatz. Andere Hersteller sollten sich daran ein Beispiel nehmen.

Genug Platz für Apps und Mediendateien: Die neuen Samsung-Smartphones Galaxy S6 (rechts) und S6 Edge. Foto: Manu Fernandez (Keystone)
Genug Platz für Apps und Mediendateien: Die neuen Samsung-Smartphones Galaxy S6 (rechts) und S6 Edge. Foto: Manu Fernandez (Keystone)

Bei all dem Fokus auf Äusserlichkeiten auf den Showbühnen des Mobile World Congress (Das Handy muss vor allem schön sein) ist eine erfreuliche Neuerung fast untergegangen. Samsung und HTC verabschieden sich im Gleichschritt von einem der grössten Ärgernisse aktueller Smartphones. Ihre neusten Telefone haben nicht mehr mindestens 16 GB Speicherplatz, sondern 32 GB.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.