Zum Hauptinhalt springen

Neues Tophandy kann nicht von Huaweis US-Problemen ablenken

Der chinesische Telecomkonzern kann das neu Mate 30 Pro vorerst nicht nach Europa bringen. An der Präsentation blieb vieles unklar.

Viele Fragen blieben offen: Huawei-Präsentation in München
Viele Fragen blieben offen: Huawei-Präsentation in München

Huawei rührt gerne mit der grossen Kelle an. An den Präsentationen des Konzerns kommt es schon mal zu Gedränge, und immer mal wieder schaffen es nicht alle Gäste in die Halle. So gross war das Interesse am aufstrebenden Telecomkonzern aus China. War.

Dieses Jahr in München hielt sich das Gedränge in Grenzen, und manche Sitze blieben frei. Ganze Länderdelegationen seien gar nicht erst angereist, und auch die sonst zahlreichen Influencer fehlten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.