Zum Hauptinhalt springen

Ist dies das erste Google-Tablet?

An der am Mittwoch startenden Google-Entwicklerkonferenz will der Suchmaschinen-Konzern seinen iPad-Konkurrenten vorstellen. Bereits sind erste Details durchgesickert.

Google ist der zweite IT-Riese, der innert kurzer Zeit einen iPad-Konkurrenten vorstellt: Angebliches Foto des Android-Tablets.
Google ist der zweite IT-Riese, der innert kurzer Zeit einen iPad-Konkurrenten vorstellt: Angebliches Foto des Android-Tablets.
Gizmodo.com.au

An Googles Entwicklerkonferenz I/O, die am 27. Juni in San Francisco beginnt, dürfte der Suchmaschinen-Riese sein Tablet (Projektname Nexus 7) vorstellen. Nun sind erste technische Details durchgesickert. Google hat die Angaben nicht kommentiert, weshalb ihre Echtheit nicht mit hundertprozentiger Sicherheit bestätigt werden kann.

Laut dem australischen Ableger des Tech-Blogs Gizmodo handelt es sich um ein 7-Zoll-Gerät (Auflösung 1280 x 880 Pixel) mit dem Betriebssystem Android 4.1 (Jelly Bean). Die Angaben beruhen auf einem Datenblatt, welches dem Blog zugespielt wurde. Das Nexus 7 wird vom taiwanischen Unternehmen Quanta für Asus gefertigt. Quanta produzierte bereits Amazons Kindle.

Mit NFC, WLAN, aber ohne Mobilfunkunterstützung

Bestückt ist das Google-Tablet mit einem Nvidia Tegra 3 Vierkernprozessor, der mit 1,3 Ghz getaktet ist. Für Video-Telefonate steht eine Frontkamera mit 1,2 Megapixel zur Verfügung. Unklar ist, ob auch auf der Rückseite eine Kamera verbaut ist. Mit an Bord ist auch WLAN und NFC, Surfen übers Mobilfunknetz wird wohl nicht möglich sein. Die Akkulaufzeit soll bis zu neun Stunden betragen.

Laut Gizmodo.de soll die Hardware zunächst in den USA in zwei Versionen auf den Markt kommen – eine mit 8 GB Speicher für 199 Dollar und eine mit 16 GB für 249 Dollar.

Google ist damit der zweite IT-Riese, der innert kurzer Zeit einen iPad-Konkurrenten vorstellt. Bereits vergangene Woche hatte Microsoft das Surface-Tablet vorgestellt. Die «Digitimes» (Artikel online nicht verfügbar) rechnet damit, dass Google in der zweiten Jahreshälfte mindestens drei Millionen Exemplare des Nexus 7 ausliefern wird.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch