In zwölf Tagen zeigt Apple die neuen iPhones

September ist traditionell die Zeit für neue iPhones. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an die nächste Präsentation.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Apple hat für den 12. September zu einem Event in seinem Hauptquartier in Cupertino eingeladen. September ist die Zeit, in der traditionell die neuen iPhone-Modelle rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft präsentiert werden. Der Konzern selbst machte in den Einladungen am Donnerstag wie gewohnt keine Hinweise darauf, was zu erwarten ist.

Nach Informationen des Finanzdienstes Bloomberg und des Branchenanalysten Ming-Chi Kuo will Apple für alle Preisklassen der nächsten iPhone-Generation das Design des aktuellen Top-Modells X übernehmen. Der Konzern plane Telefone in drei unterschiedlichen Bildschirmgrössen, hiess es.

Gesichtserkennung bei allen Modellen

Das günstigere Modell solle ein 6,1 Zoll (15,5 cm) grosses Display bekommen. Im Gegensatz zum mehr als 1000 Euro teuren iPhone X solle es einen LCD-Bildschirm statt der kontrastreicheren OLED-Technologie haben – und der Rahmen werde aus Aluminium statt Edelstahl sein.

Neben einer Auffrischung des iPhone X mit seinem 5,8-Zoll-Display soll es den Berichten zufolge auch eine grössere Version mit einer Diagonale von rund 6,5 Zoll (16,5 cm) geben. Die mit dem iPhone X eingeführte Gesichtserkennung FaceID werde nun in allen Modellen den Fingerabdruck-Sensor ersetzen.

Höhere Preismarke etabliert

Apple war es mit dem iPhone X trotz anfänglicher Skepsis von Branchenbeobachtern gelungen, die noch einmal deutlich höhere Preismarke von 1000 Dollar bzw. Euro zu etablieren. Das iPhone X blieb dem Konzern zufolge bis ins vergangene Quartal hinein das bestverkaufte Modell.

Umfrage

Sind Sie gespannt auf das neue iPhone?





Inzwischen brachten diverse Rivalen von Samsung bis Huawei ähnliche Geräte in dieser Preisklasse heraus. Das iPhone ist das mit Abstand wichtigste Apple-Produkt und erwirtschaftet rund zwei Drittel der Erlöse des Konzerns.

Ausser den iPhones wird auch die Vorstellung einer neue Generation der Computer-Uhr Apple Watch erwartet. Das Blog «9to5Mac» berichtete am Donnerstag, die Uhr bekomme einen grösseren Bildschirm – dadurch, dass Apple die Ränder rund ums Display schmaler gemacht habe. «9to5Mac» veröffentlichte auch entsprechende Bilder von zwei iPhones sowie der neuen Uhr, die wie offizielle Werbefotos aussehen. Das Blog machte keine Angaben dazu, wie es an die Bilder gekommen ist.

(oli/sda)

Erstellt: 31.08.2018, 10:21 Uhr

Artikel zum Thema

Steve Jobs’ Frauen streiten um seinen Ruf

Tochter und Ex-Freundin gegen Witwe und Schwester: Die Frauen des Apple-Gründers liefern sich einen Schlagabtausch darüber, wie Steve Jobs wirklich war. Mehr...

Swisscom-Internetkunden protestieren gegen Preisaufschlag

Digital kompakt Schnelleres Internet, aber zu einem höheren Preis: Das passt vielen Kunden nicht. Plus: Schafft Apple eine iPhone-Innovation von 2015 schon bald wieder ab? Mehr...

Anzeichen verdichten sich: Neues Macbook Air noch dieses Jahr

Digital kompakt Nun berichtet auch Bloomberg über einen Nachfolger für das in die Jahre gekommene Apple-Notebook. Und Fitbit stellt neue Armbänder vor. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Kommentare

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Kultur für Kleine: In Dresden öffnet die erste Kinderbiennale in Europa. Anders als sonst im Museum, kann und darf hier selbst gestaltet und mitgemacht werden. (21. September 2018)
(Bild: Sebastian Kahnert/dpa) Mehr...