Zum Hauptinhalt springen

Hat Microsoft gerade seine Surface-Pläne verraten?

Kommt schon bald das Surface Phone oder ein neues Laptop-Tablet? Ein Foto auf Twitter lässt es vermuten.

So sieht die Ehrenwand bei Microsoft aus. Rechts bereits erhältliche Surface-Geräte und links die Platzhalter für Neuheiten.
So sieht die Ehrenwand bei Microsoft aus. Rechts bereits erhältliche Surface-Geräte und links die Platzhalter für Neuheiten.
Shubhan Chemburkar / The Verge
2012 stellte der damalige Microsoft-Chef Steve Ballmer das Surface-Programm vor.
2012 stellte der damalige Microsoft-Chef Steve Ballmer das Surface-Programm vor.
Keystone
Andere Hersteller haben seither nachgezogen: Apples iPad Pro (links) und Microsofts Surface Pro 4.
Andere Hersteller haben seither nachgezogen: Apples iPad Pro (links) und Microsofts Surface Pro 4.
zei
1 / 5

Für gewöhnlich steht am Anfang eines Gerüchts zu neuen Smartphones, Tablets, Uhren oder Computern ein schummriges Foto. Darauf ist meist ein Prototyp oder ein Bauteil zu sehen. Aufgenommen wurden die Bilder in den meisten Fällen irgendwo in China.

Das neuste Microsoft-Gerücht dagegen hat seinen Ursprung direkt im Hauptquartier des Techkonzerns. Ein indischer Entwickler hat auf Twitter ein Foto gepostet, das die Ehrenwand des Surface-Teams zeigen soll, wie «The Verge berichtet.

Auf dem Bild sieht man für jedes Surface-Gerät der letzten Zeit ein Foto. Doch links bleiben vier Kacheln leer. Stattdessen versprechen Platzhalter mit Jahreszahlen künftige Surface-Geräte. Eins soll noch 2016 kommen und drei weitere 2017.

Um was es sich bei diesen Geräten genau handelt, lässt sich anhand der Platzhalter freilich nicht sagen. Die restlichen Bilder zeigen nämlich nicht nur Tablets und Laptops, sondern auch Tastaturen und Stifte fürs Surface.

Nur Zubehör?

Es könnte also gut sein, dass Microsoft einfach noch keine Zeit hatte, die 2016er-Kachel gegen ein Bild der dieses Jahr vorgestellten Alcantara-Tastatur auszutauschen.

Sollte es sich aber um ein tatsächliches Gerät handeln, gibt es reichlich Raum für Spekulationen. Microsoft hat kürzlich einen Produktionsstopp für das kleinere Surface 3 angekündigt. Für ein Surface Pro 5 ist es vermutlich noch zu früh, aber wer weiss das schon so genau. Dann gibt es immer wieder Gerüchte, dass Microsoft an einem Surface-Desktop-Computer, also an einem Pendant zum iMac und zu ähnlichen Geräten, arbeiten solle.

Warten auf das Surface Phone

Und dann ist da natürlich noch das grösste Gerücht von allen: das Surface Phone. Microsofts Comeback im Telefongeschäft lässt seit Jahren auf sich warten. Aktuell vermutet die amerikanische Microsoft-Expertin Mary Jo Foley, dass es im Frühjahr 2017 zusammen mit einem grossen Update für Windows 10 kommen könnte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch