Zum Hauptinhalt springen

Das müssen Sie über «Pokémon Go» wissen

Wie wird gespielt, was bedeutet das für Eltern, und was hat es mit den drei Farben auf sich? Redaktion Tamedia erklärt das angesagte Spiel.

Rafael Zeier

«Pokémon Go» ist eine Mischung aus Schere, Stein, Papier, Orientierungslauf, Tamagotchi und einem Sammelalbum. Gespielt wird gleichzeitig auf dem Handy und in der realen Welt. Auf dem Handybildschirm sieht man seine Umgebung, wie man das von Karten-Apps kennt. Nur tauchen darauf keine Restaurants oder Bushaltestellen auf, sondern Arenen, Pokéstops und eben Pokémon.

Ziel des Spiels ist es, ein erfolgreicher Pokémon-Trainer zu werden. Dazu muss man kleine Monsterchens fangen und trainieren. Wer im Spiel vorankommen will, muss raus aus dem Haus und spazieren gehen. Nur so findet man neue Pokémon und kann sie in Arenen gegeneinander antreten lassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen