Das iPad-Einmaleins

Mini, Air, Pro, 2, 4, 9,7 Zoll und 12,9 Zoll: Wer soll bei dem Namenswirrwarr noch drauskommen? Ein Überblick.

Das iPad gibts inzwischen in drei Grössen. Doch damit fangen die Komplikationen erst an.

Das iPad gibts inzwischen in drei Grössen. Doch damit fangen die Komplikationen erst an.

(Bild: Apple)

Rafael Zeier@RafaelZeier

Apple baut sein Sortiment laufend um. Wenn neue iPhones oder iPads erscheinen, verschwinden alte, und weniger alte werden im Preis reduziert. Hier den Überblick zu behalten, ist nicht leicht.

Besonders kompliziert ist es beim iPad. Von Apples Tablet gibt es aktuell drei Grössenvarianten. Mit Pro, Air und Mini kommen drei Unterfamilien dazu, die nicht zwingend an eine Grösse gekoppelt sind. Dann ist da noch die Wahl zwischen WLAN und Mobilnetz. Schliesslich gibt es unterschiedliche Speichergrössen und mehrere Farbvarianten.

Geschicktes Upselling

Fächert man das Portfolio einmal auf, sieht man, wie geschickt Apple die einzelnen Angebote aufeinander abstimmt. Egal, für welches man sich entscheidet, eins mit mehr Speicherplatz oder gar ein neueres Modell verleitet immer dazu, etwas mehr Geld auszugeben.

Bei anderen Händlern findet man freilich auch noch ältere Modelle und nicht selten selbst bei aktuellen Tablets tiefere Preise. Hier die fünf iPads, die Apple aktuell noch im Sortiment hat:

Haben Sie Fragen zum iPad? Digital-Redaktor Rafael Zeier beantwortet sie heute Mittwoch gerne in den Kommentaren.

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt