Zum Hauptinhalt springen

Das grosse Smartphone-Rennen ist eröffnet

Sechs Plattformen buhlen um die Gunst der Handykäufer, doch nicht alle sind gleich gut aufgestellt. Wir zeigen Ihnen die Stärken und Schwächen der mobilen Betriebssysteme.

Apple hat seinem Mobiltelefon eine eigene Kategorie geschaffen: die iPhoneKlasse. Sie zeichnet sich durch ein grosses, scharfes Display aus, das auf Berührungen reagiert und die Steuerung mit Gesten erlaubt. Feste Bestandteile sind zudem ein App-Store sowie der unverzichtbare mobile Internetzugang.

Für viele junge Nutzer ersetzt das Smartphone heute schon den PC. Es erfüllt sämtliche kommunikativen Bedürfnisse, bietet Spiel und Spass und erledigt sogar einfache Office-Aufgaben. Der teure, sperrige und komplizierte Personal Computer wird entbehrlich. Er stirbt deshalb nicht aus, erleidet aber einen einschneidenden Bedeutungsverlust. Er wird wieder vornehmlich in Büros anzutreffen sein. In Privathaushalten wird es ihn immer weniger brauchen – abgesehen von Nerd-Domizilen, wo maximale Power gefragt bleibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.