Braucht das iPhone einen Stift?

Von Hand schreiben und malen auf dem Apple-Handy könnte schon bald möglich werden. Sagen Sie uns Ihre Meinung dazu.

Noch ist es ein Trick: Handschrift auf dem iPhone.

Noch ist es ein Trick: Handschrift auf dem iPhone. Bild: zei

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Spekulationen sind alt. Sehr alt.

Richtig Schwung bekamen sie 2016 als der Apple-Chef Tim Cook in einem Interview sagte: «Es ist unglaublich, was man alles mit einem Stift auf einem iPad oder einem iPhone machen kann.»

In der Folge überboten sich Apple-Blogs mit Spekulationen, dass das iPhone 7 als eine Neuerung den Apple-Stift nutzen könnte. Daraus wurde bekanntlich nichts.

Neue Gerüchte-Welle

Seither tauchen entsprechende Spekulationen zwar immer mal wieder auf, aber so richtig in Fahrt kamen sie erst gestern wieder.

Der Grund: Taiwanische Analysten , die sich mit Apple-Zulieferern auskennen, gehen in ihrer Vorschau davon aus, dass die teureren zwei der drei erwarteten iPhones (Was der Tech-Herbst bringt) nicht nur mit dem Finger, sondern auch mit einem Stift bedient werden könnten.

Samsungs Note-Handys allen voran haben seit ihrer Lancierung 2011 einen Stift dabei. Glaubt man den Samsung-Managern, ist der ein wichtiges Kaufargument. Apple andererseits machte schon 2007 deutlich, dass ein Handy keinen Stift braucht.

Kommt nun über 10 Jahre später die Kehrtwende? Voraussichtlich in der zweiten Septemberwoche dürfte Apple die neuen iPhones vorstellen. Dann wissen wir mehr.

Doch was halten Sie schon jetzt von der Idee. Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren oder in dieser Umfrage:

Umfrage

Braucht das iPhone einen Stift?




(DerBund.ch/Newsnet)

Erstellt: 15.08.2018, 13:35 Uhr

Artikel zum Thema

Die Handschrift hat nicht ausgedient

Schreiben Sie mit Tastatur auf Touchscreens? Versuchen Sies mal mit einem digitalen Stift. Mehr...

In fünf Lektionen zum Stift-Profi

Bis anhin funktionierte der Apple-Stift nur mit den teuersten iPads. Neu klappts auch mit dem Einsteigermodell. Ein Einführungskurs. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Fussballinteressiert?

Hintergrundinformationen, Trainerdiskussionen und Pseudo-Expertentum vom Feinsten.

Kommentare

Werbung

Kulturell interessiert?

Bizarre Musikgenres, Blick in Bücherkisten und das ganze Theater. Alles damit Sie am Puls der Zeit bleiben.

Die Welt in Bildern

Grossflächig: Der für seine in die Landschaft integrierten Kunstwerke bekannte französische Künstler Saype zeigt im Park La Perle du Lac sein Werk «Message from Future». (16. September 2018)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...