Selbstversuch: Eine Woche nur mit Tablet

TA-Digitalredaktor Rafael Zeier ist überzeugt, dass dem Tablet die Zukunft gehört. Aber wie ist es mit der Gegenwart?

Monitore, Tastatur und Maus haben ausgedient: Das Tablet wird für eine Woche zum Arbeitsgerät von Rafael Zeier.

Monitore, Tastatur und Maus haben ausgedient: Das Tablet wird für eine Woche zum Arbeitsgerät von Rafael Zeier.

(Bild: Reto Oeschger)

Ab Samstag versucht der Autor während einer Woche ohne seinen Redaktions-PC und sein in die Jahre gekommenes Notebook auszukommen und setzt ganz auf Tablets und Smartphones. Auf DerBund.ch/Newsnet und Twitterberichtet er täglich über seine Erfahrungen.

Die Regeln für den Selbstversuch sind einfach: Verboten ist alles, was eine richtige Tastatur hat. Übrig bleiben somit nur Touchscreen-Smartphones und Tablets. Zusatztastaturen sind nicht erlaubt.

Beim Experiment geht es also nicht nur darum herauszufinden, ob oder inwiefern die heutigen Tablets im (Berufs-)Alltag einen Laptop oder einen Arbeits-PC ersetzen können, sondern auch, ob sie eine herkömmliche Tastatur überflüssig machen können. Das Smartphone hat gezeigt, dass es auch ohne Hardware-Tastatur geht. Aber gilt das auch für Tablets? Auf diese und andere Fragen soll das Experiment eine Antwort geben.

Am 2. Dezember folgen an dieser Stelle eine Zusammenfassung und ein Fazit.

TA

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt