Samsung: Edge+ statt Note 5 für die Schweiz

Der Konzern hat heute zwei neue Smartphones vorgestellt. In die Schweiz kommt aber nur eines der beiden. DerBund.ch/Newsnet konnte es bereits ausprobieren.

  • loading indicator
Rafael Zeier@RafaelZeier

Mit seinen aktuellen Galaxy-Modellen hat Samsung fast alles richtig gemacht, schönes Design, toller Bildschirm und (für Samsung-Verhältnisse) aufgeräumte Software. Kritische Stimmen monierten zwar, dass der Akku nicht mehr austauschbar und der Speicherplatz nicht mehr mit SD-Karten erweiterbar sei, aber das dürfte höchstens ein paar wenige Power-Nutzerinnen und -Nutzer wirklich in ihrem Alltag beeinträchtigt haben.

Das Galaxy S6 und sein gebogener Bruder, das S6 Edge, haben aber dennoch einen gewichtigen Nachteil. Sie sind mit 5,1 Zoll nicht die grössten. War es doch Samsung, das mit seiner Note-Reihe den Trend zu immer grösseren Smartphones so richtig lanciert hat.

Grösser und schöner

Diesen Mangel hat Samsung nun behoben und gleich zwei grössere Premium-Smartphones mit 5,7 Zoll vorgestellt: das Galaxy Note 5 und das Galaxy S6 Edge+. Zu ersterem müssen wir hier gar nicht viele Worte verlieren. Denn es kommt vorerst nicht in die Schweiz. Samsung-Sprecher Gordon Müller bestätigte gegenüber DerBund.ch/Newsnet lediglich, dass das neue Smartphone in den USA und Asien auf den Markt komme. Die Einführung in anderen Ländern würde noch geprüft.

Schade. Denn das Gerät macht mit seinem Metall- und Glas-Look einen äusserst hochwertigen und soliden Eindruck. Besonders gut gefiel im kurzen Test der neue Mechanismus für den Stift. Einmal draufdrücken und der Stift spickt raus. Das fühlt sich zuverlässig und hochwertig zugleich an.

Edge statt Note

Statt auf das Note 5 setzt Samsung in der Schweiz also auf das gebogene Edge+ (ab dem 4. September, ab 799 Franken). Optisch unterscheidet es sich von seinem kleineren Bruder kaum (siehe Bildstrecke). Verglichen mit einem iPhone 6 Plus ist das neue Galaxy trotz grösserem Bildschirm minimal kleiner und dank der Kanten und Glasrückseite griffiger.

Farblich wird die Auswahl zum Start nicht ganz so gross sein wie beim kleineren Edge. Laut Sprecher von Samsung Schweiz, soll es zum Start eine schwarze und eine goldene Variante geben. Silber könnte später folgen.

Eine Tastatur für den Touchscreen

Als interessantes Zubehör hat Samsung auch noch eine Tastaturhülle für die neuen Smartphones vorgestellt. Wann die auf den Schweizer Markt kommt, ist noch offen. Der erste Eindruck war aber durchaus positiv. Einmal auf den Bildschirm gesteckt, wird aus dem Edge+ schon fast ein Blackberry.

Die Tasten reagieren flott und zuverlässig. Einzig das Material fühlte sich etwas gar nach Plastik an. Auch funktioniert die Tastaturhülle nur in Kombination mit einer zusätzlichen Hülle für die Rückseite. Ohne die hält die Tastatur nicht am Gerät.

Fazit:Freundinnen und Freunde grösserer Telefone bekommen mit dem Edge+ eine elegante und leistungsfähige Alternative zum iPhone 6 Plus und ähnlichen Gross-Handys. Da es nicht nur optisch, sondern auch technisch praktisch dem kleineren Edge entspricht, dürfte man keine unliebsamen Überraschungen erleben. Eine Überraschung ist dagegen, dass Samsung seine Note-Reihe, die auch hierzulande ihre Anhänger gefunden hat, in der Schweiz nicht fortsetzt.

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt