Die Apple Watch mag Tattoos nicht

Kaputte Teile und hinderliche Tattootinte: Der Hype um die Apple Watch ist gross – und hat nun gleich zwei Dämpfer erhalten.

Melanin und Tattootinte haben andere Lichtabsorptions-Eigenschaften, was vermutlich zu diesem Fehler führt: Apple Watch und das tätowierte Handgelenk von Guinne55fan.

Melanin und Tattootinte haben andere Lichtabsorptions-Eigenschaften, was vermutlich zu diesem Fehler führt: Apple Watch und das tätowierte Handgelenk von Guinne55fan.

(Bild: guinne55fan / Reddit)

Mit der Apple Watch will der Technologiekonzern aus Cupertino Pionierarbeit für smarte Uhren leisten – vom Handy zum Smartphone, von der Uhr zur Smartwatch, gewissermassen. Zur Pionierarbeit gehören aber auch immer zahlreiche Fehlerchen.

Zwei davon plagen momentan den Tech-Riesen:

  • Apple-Watch-Schlüsselkomponenten von Zulieferern sind offenbar fehlerhaft, und zwar die Teile, die für Benachrichtigungen am Handgelenk zuständig sind. Beispielsweise bei einem SMS spürt der Uhrträger ein leichtes Klopfen. Die Teile gehen aber mit der Zeit kaputt, meldet das «Wall Street Journal» gemäss «mit der Sache vertrauten» Quellen. Die Markteinführung dürfte sich somit verzögern – schon jetzt sei die Nachfrage grösser als das Angebot, sagte Apple-CEO Tim Cook erst kürzlich. Sollte Apple auf ein zusätzliches Produktionswerk zurückgreifen, würde es Monate dauern, bis dieses seine volle Kapazität erreicht hätte.
  • Doch dieses Problem ist nicht das einzige – Reddit-User Guinne55fan ist aufgefallen, dass die Apple Watch mit tätowierter Haut ebenfalls Mühe hat. Er erhielt keine Benachrichtigungen und musste sich konstant neu einloggen. Erst als er die Uhr auf seine Handfläche legte, traten die Probleme nicht auf – der Unterschied zwischen Handfläche und Arm? Seine Handfläche ist nicht tätowiert. Die Schlussfolgerung: Die Detektoren am Handgelenk stören sich an der schwarzen Tinte. Das Problem war bei Apple anscheinend nicht bekannt, der Support leitete das Problem des Users weiter an das Ingenieursteam. Guinne55fan ist aber nicht der Einzige mit diesem Problem. Im selben Reddit-Thread melden sich weitere Personen, welche die Tattoo-Apple-Watch-Inkompatibilität bemerkt haben.

Die Detektoren funktionieren ähnlich wie beim Ermitteln des Pulses via Oxymeter: Über die Messung der Lichtabsorption der Haut. Das Problem bei Tattoos: Melanin, also die Pigmente, die zur Farbe der Haut führen, haben andere Eigenschaften als Tattootinte, wenn es zur Absorption von Licht kommt. Das vermutet jedenfalls Reddit-User Abeoliangrape.

Apple hat sich zum Problem bisher nicht geäussert.

rsz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt