Trump will chinesische Mobilfunkausrüster stoppen

Ein neues Dekret ist gegen Huawei und ZTE gerichtet. Plus: Ein Mann verklagt Apple, weil die 2-Faktor-Authentifizierung «Zeitverschwendung» sei.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

(DerBund.ch/Newsnet)

Erstellt: 11.02.2019, 10:50 Uhr

Artikel zum Thema

Darum prüfe, wer an Huawei sich bindet

Leitartikel Den chinesischen Telecomausrüster von den Netzen zu verbannen, ist für die Schweiz keine Option. Aber er soll Garantien liefern. Mehr...

Spionagevorwürfe aus den USA – Sunrise hält zu China-Partner

Trumps Regierung giftelt gegen Huawei, erste Länder sind schon eingeknickt. In der Schweiz hat der Tech-Konzern ein Prestigeprojekt am Laufen. Mehr...

Huawei-Mitarbeiter wegen iPhone-Tweet bestraft

Zum neuen Jahr hat Huawei einen Tweet abgesetzt, der für das Unternehmen peinlich ist – und für die verantwortlichen Mitarbeiter drastische Konsequenzen hat. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Zum Runden Leder Rundes Leder Tippspiel (11)

Zum Runden Leder Depart & Dieu

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.

Die Welt in Bildern

In luftiger Höhe: Ein Paraglider schwebt bei traumhaftem Wetter im Oberallgäu am Mond vorbei. (16. Februar 2019)
(Bild: Filip Singer) Mehr...