Zum Hauptinhalt springen

iPhone-Nutzer, aufgepasst!

+++ Google Cast heisst wieder Chromecast +++ Solitaire kommt aufs Smartphone +++ Google: Musikfestivals für VR-Livestream-Demo

Medienberichten zufolge kann ein Video auf der russischen Social-Media-Plattform VK iPhones und iPads innerhalb von Sekunden zum Absturz bringen und unbrauchbar machen. Das Video kann auch andere Apple-Geräte einfrieren und dazu führen, dass nichts mehr geht. Das Problem könne nur mittels Hard Reset gelöst werden, wie der Youtube-Channel EverythingApplePro erklärt.
Medienberichten zufolge kann ein Video auf der russischen Social-Media-Plattform VK iPhones und iPads innerhalb von Sekunden zum Absturz bringen und unbrauchbar machen. Das Video kann auch andere Apple-Geräte einfrieren und dazu führen, dass nichts mehr geht. Das Problem könne nur mittels Hard Reset gelöst werden, wie der Youtube-Channel EverythingApplePro erklärt.
EverythinApplePro/Youtube
Google lässt die Marke Google Cast auslaufen. Stattdessen soll die Funktion, mit der sich TVs und Netzlautsprecher mit Googles Chromecast-Streaming-Adaptern verbinden lassen, neu «Chromecast built-in» heissen.
Google lässt die Marke Google Cast auslaufen. Stattdessen soll die Funktion, mit der sich TVs und Netzlautsprecher mit Googles Chromecast-Streaming-Adaptern verbinden lassen, neu «Chromecast built-in» heissen.
Google
Google organisiert in nächster Zeit in fünf US-Städten Musikfestivals, um via Livestreaming seine VR-Technologie Daydream und die neuen Pixel-Phones zu demonstrieren.
Google organisiert in nächster Zeit in fünf US-Städten Musikfestivals, um via Livestreaming seine VR-Technologie Daydream und die neuen Pixel-Phones zu demonstrieren.
pd
1 / 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch