Zum Hauptinhalt springen

Was Wikipedia auch noch alles kann

Das Onlinelexikon liefert Fakten, lädt zum Schmökern ein – und beherrscht viele weniger bekannte Funktionen, die wir im Video vorstellen.

Unterwegs liefert Wikipedia Informationen zu Point of Interests in der Umgebung.

Wikipedia ist seit Jahren eine der globalen Top-Ten-Websites. Nicht zu Unrecht, denn die Zahlen zum 2001 von Jimmy Wales gestarteten Onlinelexikon sind beeindruckend: Mehr als 300 Sprachen, über 37 Millionen Artikel und ungezählte Autoren haben sich an dieser Wissenssammlung beteiligt, die auch schon als das grösste Projekt der Menschheit bezeichnet wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.