Zum Hauptinhalt springen

«Schlachtfeld des 21. Jahrhunderts»

Die Nato will in ihr neues Strategisches Konzept auch die Abwehr gross angelegter elektronischer Angriffe auf die Computernetze ihrer Mitglieder aufnehmen.

«Wie ein herkömmlicher Militärschlag»: Einblick in das Air Force Space Command Network Operations & Security Center in Colorado Springs (USA).
«Wie ein herkömmlicher Militärschlag»: Einblick in das Air Force Space Command Network Operations & Security Center in Colorado Springs (USA).
Reuters

Verteidigungsexperten gehen davon aus, dass der virtuelle Krieg das «Schlachtfeld des 21. Jahrhunderts» wird. Daher sollen Cyber-Attacken zu einem der wichtigen Themen auf dem Gipfeltreffen am Freitag und Samstag in Lissabon werden. Nach dem Willen von Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen soll sich das Bündnis nicht nur gegen die bisher herkömmlichen militärischen Angriffe, sondern auch gegen Attacken über das Internet gemeinsam verteidigen können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.