Zum Hauptinhalt springen

Rätselhafter E-Banking-Ansturm legt den Server lahm

Zwei Tage lang ärgerten sich Raiffeisen-Kunden: Der Zugriff auf ihre Daten war ihnen teilweise verwehrt.

Zuviele Zugriffe auf das System: Die Kapazität des Servers wurde mittlerweile ausgebaut.
Zuviele Zugriffe auf das System: Die Kapazität des Servers wurde mittlerweile ausgebaut.
Keystone

Wenn Bankkunden sich an ihren Computer setzen, um Rechnungen zu begleichen. Oder sie Aktien kaufen wollen – in diesem Moment, weil die Titel unter den Wert gefallen sind, den sie sich als Limite gesetzt haben. Und das System funktioniert nicht, dann macht das die Kunden wirklich grantig. Das ist der Raiffeisen-Gruppe passiert. Ein genervter Raiffeisen-Kunde erkundigte sich beim «Tages-Anzeiger» sogar nach einer Bank, «bei der Service public und Spesenabrechnung stimmen».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.