«Mister Viagra» ist auf der Flucht

Seit dem Untertauchen des russischen Millionenspammers Igor Gusev ist der Spamverkehr um 20 Prozent eingebrochen.

Der Evergreen unter unerwünschten Emails: Viagra-Spam.

Der Evergreen unter unerwünschten Emails: Viagra-Spam.

Reto Knobel@RetoRek

Sie kennen Igor Gusev? Nicht? Seltsam, denn auch Sie haben von ihm schon dutzende, wenn nicht hunderte Mails bekommen. Unerwünchte Mails, wohlgemerkt. Denn Gusev ist der vielleicht weltgrösste Spammer der Welt. Der Russe wird dringend verdächtigt, im Internet gefälschte Medikamente - darunter auch Imitate des Potenzmittels Viagra - im Wert von rund 120 Millionen Dollar verkauft zu haben.

Ins Ausland abgesetzt?

Wie die Nachrichtenagentur DAPD berichtet, hat die Polizei nun die Wohnung des 31-Jährigen durchsucht. Bei der Fahndung nach ihm will die russische Polizei auch Interpol einschalten – Gusev ist spurlos verschwunden. Es wird spekuliert, dass sich der Gesuchte ins Ausland abgesetzt hat. Im Fall einer Verurteilung drohen ihm bis zu fünf Jahre Haft.

Gusev hat bislang im Auftrag von dubiosen Online-Pharmaläden gearbeitet, die ihre Kunden fast ausschliesslich über Spamkampagnen erreichen. Der Russe baute für dieses Geschäft die Site Spamit.com auf, welche die russischen Behörden vor ein paar Wochen geschlossen hatten – mit der Begründung, Gusev fehle eine Apotheken-Lizenz und Spamit sei nicht registriert.

Ein Spammer weniger: Minus 50 Milliarden Spams

«Hacker auf der Flucht» – diese Nachricht wäre an sich noch wenig spektakulär, wären die Folgen des Verstecksspiels von «Mister Viagra» Gusev nicht so dramatisch. Wie die «New York Times» schreibt, ist das weltweite Spamaufkommen seit dem Verschwinden des Millionen-Spammers um nicht weniger als 20 Prozent gesunken. Im Schnitt müllen 50 Milliarden Viagra-Mails weniger die Mailboxen zu als vor Gusevs Abgang. Derzeit werden aber immer noch Tag für Tag 200 Milliarden unerwünschte Nachrichten verschickt.

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt