Microsofts neuer Browser im Test

Mit dem Explorer-Nachfolger Edge holt Microsoft kräftig auf. Doch beim Tempo hat ein Konkurrent noch immer die Nase vorn.

  • loading indicator
Jan Rothenberger@janro

Seit 1995 begleitet der Internet Explorer Windows-Nutzer. Mit der neu erschienenen Version 10 ist es damit vorbei: Der Nachfolger Edge beerbt das 20 Jahre alte Stück Software. Dass Microsoft nicht einfach den Explorer auf den neusten Stand bringt, zeigt, dass die Redmonder einen Neuanfang für nötig hielten. Das lag nahe, schaute man auf den stetig sinkenden Marktanteil des IE: Mehr und mehr Nutzer gaben zuletzt Firefox und insbesondere Chrome den Vorzug – angesichts der schnelleren Software und des breiten Add-on-Angebots kein Wunder.

Edge soll nun das sein, was die Konkurrenz dem IE hat davonziehen lassen: schnell, schlank und modern. Windows 10 bringt Edge als neuen Standardbrowser mit. Bislang ist Edge erst für das neue Betriebssystem verfügbar, wobei eine Version für Windows 8 möglich bleibt.

Zunächst einmal fällt auf, wie Microsoft seinen Browser verschlankt hat. Die Oberfläche von Edge ist minimalistisch, nur wenige Funktionen und Einstellungen sind sichtbar. Angesichts des klobigen Internet Explorers ein grosser Aufbruch. Bei der Geschwindigkeit hat Edge deutlich zur Konkurrenz aufgeschlossen. Dynamische Websites und HTML5-Anwendungen werden flott dargestellt. Während des Surfens ist es vorbei mit dem Gefühl, Chrome oder Firefox zögen Microsoft beim Seitenaufbau davon.

Kein Fotofinish

Wie schlägt sich der Neuzugang im objektiven Vergleich? Wir haben fünf Benchmark-Webseiten herangezogen, um das zu testen.

Die Messdaten zeigen klar, dass Chrome nach wie vor der unangefochtene Tempo- und Standardsieger ist. Doch die Ansätze sind da: So erreicht Edge bei Javascript-Berechnungen, die für dynamische Webseiten zentral sind, im Vergleich sogar die Bestmarke.

Edge hiess zunächst inoffiziell Spartan – das passt zur aktuellen Ausstattung des Browsers. Bisher bringt dieser nämlich massiv weniger Funktionen mit als die anderen Wettbewerber. Es fehlt noch eine Synchronisation, die Lesezeichen, Passwörter und Einstellungen geräteübergreifend auf dem neusten Stand hält. Add-ons oder Erweiterungen sucht man ebenfalls vergebens. Microsoft will diese Option aber nachliefern und verweist darauf, dass sich Chrome- oder Firefox-Erweiterungen einfach für Edge anpassen liessen. Deren Entwickler hätten es also nicht schwer, ihre Applikationen künftig auch in Edge anzubieten.

Ein wenig Feinschliff täte dem Browser gut, so vermisst man als Nutzer etwa die simple Komfortfunktion, Adressen per Drag-and-Drop in der Lesezeichenleiste abzulegen.

Webseiten vermalen und mailen

Wie Apple-Konkurrent Safari bietet Edge einen Lesemodus, in dem Website-Texte oder Artikel in einem lesefreundlichen Layout dargestellt werden. Mit seiner Notizfunktion hat Edge ausserdem ein Alleinstellungsmerkmal, das besonders auf Tablet-Computern wie dem Surface zur Geltung kommt: Webseiten lassen sich mit Notizen und Kommentaren versehen und anschliessend speichern oder versenden, zum Beispiel via E-Mail. Mit einem Stylus kann im OneNote-Stil direkt auf die Seite geschrieben oder mit Leuchtstift markiert werden. Weiter kennt Edge im Gegensatz zu anderen Wettbewerbern mit Cortana einen Sprachassistenten – dieser ist allerdings hierzulande noch nicht im Browser verfügbar.

Fazit: Der Neustart ist Microsoft gelungen. Edge hat ein ordentliches Debüt abgeliefert, auch wenn die etablierten Konkurrenzbrowser bei Funktionsumfang und Geschwindigkeit nach wie vor die Nase vorn haben. Wer mit Chrome oder Firefox surft, hat darum keinen Grund, das zu ändern. Microsoft hat aber Boden gutgemacht. Ob Edge weiter aufschliessen kann, wird sich zeigen, wenn die Redmonder dringend nötige Funktionen wie Erweiterungen nachrüsten.

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt